Themen

Solidarität statt Verschwörung

Corona

Solidarität statt Verschwörung

Solidarität statt Verschwörung – unter diesem Motto haben über 14 verschiedene Organisationen aus Bochum, Herne und Essen zur Protestaktion und Mahnwache gegen die Kundgebung der Querdenker234 am Samstag in Bochum aufgerufen. Darunter der DGB, Bochum gegen Rechts, ver.di, GEW, Kinder- und Jugendring, AWO usw. Insgesamt haben sich mehr als 500 Menschen beteiligt.

Mit vielen kreativen Plakaten und Transparenten wurde Zeichen gegen die Verschwörungstheoretiker*innen, Coronaleugner*innen gesetzt. Hier nur eine kleine Auswahl: „Aus Verschwörungstheorien werden Verfolgungsphantasien“; „Nachdenken statt Querdenken“; „Gegen jeden Antisemitismus“; „Meine Maske schützt deine Oma“; „Nachdenke 2020-Corona ist real“; „Solidarität statt Egoismus“; „Verschwörungsmythen gefährden unsere Gesundheit“.

Auf dem Kirmesplatz in Bochum hatte sich nur eine Anzahl von knapp 500 Querdenker*innen und Coronaleugner *innen eingefunden. Angemeldet waren 1000 bis 1500. Die Initiatoren von Verschwörungsmythen und Coronaleugnung spalten unsere Gesellschaft und Demokratie. Sie versuchen verunsicherte Menschen für ihre Ideologie zu gewinnen und bilden einen Nährboden für rechtsradikale Gesinnung und Antisemitismus. Nicht ohne Grund hatte auch die NPD zur Unterstützung der Kundgebung aufgerufen.

Protest Solidarität statt Verschwörung Bochum 21.11.2020 ver.di Bezirk Mittleres Ruhrgebiet Protest Solidarität statt Verschwörung Bochum 21.11.2020
Protest Solidarität statt Verschwörung Bochum 21.11.2020 ver.di Bezirk Mittleres Ruhrgebiet Protest Solidarität statt Verschwörung Bochum 21.11.2020
Protest Solidarität statt Verschwörung Bochum 21.11.2020 ver.di Bezirk Mittleres Ruhrgebiet Protest Solidarität statt Verschwörung Bochum 21.11.2020