PR-Wahl-LWL-Klinik-und-Wohnverbund-Marl

Wahlprogramm, unsere Ziele

ver.di-Liste 1 Personalratswahl LWL-Klinik

Wahlprogramm, unsere Ziele

Zwangs“teilzeit

Je mehr Teilzeitkräfte, desto mehr Köpfe, desto besser ist der Dienstplan abzudecken! Das ist die Begründung des Arbeitgebers, warum – besonders im Wohnverbund – viele KollegInnen keine Vollzeitstelle mehr erhalten. Stundenaufstockungen sind in der Regel nur befristet. Das heißt für die Betroffenen, sie müssen sich einen Nebenjob suchen, der oft nur ganz schwer mit der hiesigen Dienstplanung in Einklang zu bringen ist.

Wir wollen erreichen, dass Teilzeitbeschäftigungen nur noch auf Wunsch der Betroffenen erfolgen.

PPP-RL Richtlinie Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik

Seit dem 1.1.2020 sind nach der G-BA-Richtlinie zur Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL) alle psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken verpflichtet, eine Mindestpersonalausstattung nachzuweisen. Neben dem Controlling stellt die Richtlinie große Herausforderungen an die Personalsteuerung der Kliniken und die Einsatzplanung im Rahmen der Dienstplanung.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass die reale Personalausstattung über die Richtlinie hinausgeht, um Beschäftigte zu schützen.

Digitalisierung

Digitalisierung verändert das Arbeiten im öffentlichen Dienst. Aber wo liegen Gefahren, wo liegt emanzipatorisches Potenzial?
ver.di begleitet die Entwicklungen aus kritischer Gewerkschaftsperspektive und macht sich für die Umsetzung von Leitlinien für Gute Digitale Arbeit stark.

Die Beschäftigten müssen an den Arbeitsgestaltungsprozessen beteiligt und ihre Interessen gewahrt werden. Denn Gute Arbeit heißt Beteiligung.

5-Tage-Woche

Das Landesarbeitsgericht Hamm hat bestätigt: regelmäßige Wochenarbeitszeit ist in den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes auf fünf Tage beschränkt – auch im Krankenhaus. Ausnahmen (Ausweitung auf bis zu 6 Tagen) können nur aus dringenden/betrieblichen Gründen gemacht werden. Reine Zweckmäßigkeits- oder Wirtschaftlichkeitserwägungen stellen keine betrieblichen Gründe dar.

Wir wollen darauf hinarbeiten, dass künftig alle Beschäftigten im PED und im Wohnverbund nur noch an 5 Tagen in der Woche arbeiten.

Wertschätzung

Viele Studien belegen, Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern wirkt positiv auf das Commitment und die Motivation. Zunehmend wird auch die Wirkung von Wertschätzung auf die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiter anerkannt.

Wir wollen uns dafür einsetzen, dass

  • Eure Arbeit spürbar anerkannt und gewürdigt wird,
  • Eure Gesundheit erhalten und gefördert wird,
  • Eure Motivation erhöht wird,
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert wird.

Pausenräume

In der Pandemiezeit wurde es noch deutlicher. Es fehlen Pausenräume, in die Ihr euch zurückziehen könnt und ungestört seid!

Wir werden uns für die Einrichtung solcher Räume in allen Bereichen einsetzen.

Ausbildungsqualität

Wir werden uns für die Sicherung und Förderung der Ausbildungsqualität einsetzen. Eine gute Zusammenarbeit mit der Jugend- und Auszubildendenvertretung ist für uns dabei unabdingbar.