Tarifrunde öffentlicher Dienst 2018

Warnstreik am 20. März in Bochum

Tarifrunde öffentlicher Dienst

Warnstreik am 20. März in Bochum

Am 20. März folgten rund 4800 Beschäftigte dem ver.di-Aufruf zum zweiten Warnstreik im öffentlichen Dienst und hielten eine mächtige Demonstration und Kundgebung ab.

Die Beschäftigten der BoGeStra sicherten die Betriebshöfe, damit keine Busse und Bahnen ausfahren konnten. Die Arbeitgeber verweigern jegliches Angebot in der Tarif- und Besoldungsrunde. “So geht es nicht”, sagte Gudrun Müller, ver.di Bezirksgeschäftsführerin Mittleres Ruhrgebiet, “der heutige Warnstreik ist unsere Antwort und wir setzen zum Auftakt ein starkes Zeichen zur Durchsetzung unserer berechtigten Forderungen.”